Liebe Freunde und Gäste der Kletterei,

Eure Sicherheit ist für uns das oberste Gebot, daher umfasst unser Sicherheitskonzept eine große Vielzahl an Prüfungen aller Geräte, Ausrüstung und Wände. Um hier auf Nummer Sicher zu gehen, wird alles im 4-Augen-Prinzip geprüft. Dazu zählen unter anderem eine tägliche Sichtprüfung aller Wände, alle zwei Monate wird jede Wand durch autorisiertes Personal beklettert und mindestens einmal jährlich durch eine externe Stelle (z. B. TÜV oder Hersteller) geprüft. Die dazugehörigen Sicherungsautomaten, werden täglich einer Funktionsprüfung unterzogen und einmal jährlich zur Prüfung und Wartung zum Hersteller geschickt.

Der Spielplatz unserer kleinsten Gäste wird täglich begangen und zusätzlich einmal jährlich durch eine externe Stelle geprüft.

Unser Thekenpersonal ist angewiesen das gesamte Leihgerät (Seile, Sicherungsgerät und Gurte) nach jeder Nutzung einer optischen und haptischen Prüfung zu unterziehen. Um alle Leihgeräte auch schriftlich dokumentiert zu erfassen, führt unsere SiFa vierteljährlich eine 100 % Prüfung des Gerätes durch. Dies wird einmal jährlich durch eine Sach- und Fachkundige Person ergänzt.

Damit alle Mängel, die Eure Sicherheit gefährden könnten, schnellstmöglich beseitigt werden können, bitten wir Euch etwaige Auffälligkeiten, egal ob beim Klettern, Bouldern oder Spielen umgehend zu melden.

Die 6 Gebote der Kletterei

  1.  Wir nehmen aufeinander Rücksicht und verhalten uns ruhig. 
  2. Rennen und toben in der Boulder- und Kletterhalle, sowie auf den Gängen ist untersagt. Das dürft ihr im Kinderparadies. 
  3. Kinder müssen vom Aufsichtspflichtigen immer beaufsichtigt werden. 
  4. Kein Aufenthalt im Sturzbereich! Hier ist besonders auf die Kinder zu achten. 
  5. Keine Gegenstände in den Kletterbereich werfen oder liegen lassen. 
  6. Die Sitzsäcke nicht als Auffangmatte (Crashpad) verwenden! 

Unsere regelmäßigen Checks

1. Haptische und visuelle Prüfung durch das Kassenpersonal vor und nach jeder Ausleihe
2. Grundlegende Überprüfung samt Dokumentation durch FASI vierteljährlich
3. Prüfung durch einen Sach- und Fachkundigen jährlich
Begehung der Wände durch eine autorisierte Person zweimonatlich
Überprüfung der montierten Gegenstände wie Exen, Umlenker, Griffe und Sicherungsautomaten zweimonatlich
Checkup durch Hersteller, ggf. Austausch von Seil oder Karabiner jährlich
augenscheinliche Begehung, Reparatur von Netzen und ähnlichem monatlich
Begutachtung durch den TÜV jährlich

Richtig sichern…